Tageschau Nachrichten

Gewinnexplosion bei Google-Mutter Alphabet

Die Google-Konzernmutter Alphabet hat im ersten Quartal 9,4 Milliarden Dollar Gewinn gemacht - ein Plus von 73 Prozent. Das ist deutlich mehr als erwartet. Wie hat Alphabet das geschafft?

Künstliche Intelligenz: Googles Geschäfte mit dem Krieg

"Don't be evil": So lautet Googles Motto - außer du verdienst daran, müsste man hinzufügen. Der Konzern arbeitet mit dem Pentagon daran, Künstliche Intelligenz für die Drohnen-Kriegsführung zu nutzen. Von Thomas Spinnler.

Macron bei Trump: Zur Schau getragene Freundschaft

Mit Pomp und jeder Menge Symbolik hat US-Präsident Trump seinen französischen Amtskollegen Macron empfangen. Die beiden Staatschefs mögen sich. Doch inhaltlich gibt es erhebliche Differenzen. Von Jan Bösche.

Nach Rana-Plaza-Unglück: Mehr Sicherheit, aber...

Vor fünf Jahren starben mehr als 1000 Textilarbeiter beim Einsturz des Rana Plaza in Bangladesch. Heute hat sich die Sicherheit verbessert - teilweise. Denn die Auflagen der Konzerne sind lückenhaft. Von Jürgen Webermann.

Rechnungshof rügt Bundeswehr für Geldverschwendung

Die Bundeswehr arbeitet unwirtschaftlich. Laut Bundesrechnungshof würden beispielsweise Flugsimulatoren nicht ausreichend genutzt. Kritisiert wurden auch fragwürdige Zahnbehandlungen und Ausgaben beim Straßenbau.

Trump und Syrien: Keine Strategie, kein Interesse

Beim Treffen von Trump und Macron wird es auch um die Zukunft Syriens gehen. Bisher zeigt die US-Regierung kaum Interesse für das Land. Von Martin Ganslmeier.

Syrien-Konferenz in Brüssel: Kaum Hoffnung auf Frieden

Die Lage in Syrien ist weiterhin desaströs. In Brüssel hoffen EU-Offizielle nun, die Friedensgespräche unter dem Dach der UN wieder aufzunehmen. Die Chance darauf ist gering. Von Kai Küstner.

Macron bei Trump: Staatsbesuch mit Hintergedanken

Donald Trump hat Emmanuel Macron empfangen. Der französische Präsident scheint gut vorbereitet: Im Vorfeld fuhr er eine Charme-Offensive, im Gepäck hat er ein ungewöhnliches Geschenk. Von Barbara Kostolnik.

Zehn Tote in Toronto: "Er mähte die Menschen einfach um"

Im kanadischen Toronto ist ein Wagen in eine Gruppe Fußgänger gerast. Zehn Menschen starben, der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Die Polizei geht von Vorsatz aus. Von Georg Schwarte.

Toronto: Wagen rast in Menschenmenge - zehn Tote

Im kanadischen Toronto ist ein Wagen in eine Gruppe Fußgänger gerast. Mehrere Menschen wurden getötet, teilte die Polizei mit. Der Fahrer wurde festgenommen. Die Hintergründe sind noch unklar.

Streit wegen Cavusoglu-Rede in Solingen

Die geplante Rede des türkischen Außenministers Cavusoglu zum Jahrestag des Brandanschlags in Solingen erzeugt Streit. Außenminister Maas will die Rede erlauben. Kritik kommt von Union, Grünen und Linkspartei.

Palma de Mallorca verbietet Ferienvermietung

Zu viele Touristen, kaum bezahlbare Mieten: Nach Protesten von Einheimischen will die Stadt Palma de Mallorca ein Zeichen setzen: Immobilienbesitzer dürfen keine Wohnungen mehr an Urlauber vermieten. Von Oliver Neuroth.

Toronto: Wagen rast in Menschenmenge

Ein Lieferwagen ist im kanadischen Toronto in eine Gruppe von Fußgängern gefahren. Ersten Berichten von Augenzeugen zufolge seien dabei acht bis zehn Menschen verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher.

Smolensk-Unglück: Tusk weist Verantwortung für Absturz zurück

EU-Ratspräsident Tusk ist in Warschau zum Absturz der polnischen Präsidentenmaschine 2010 nahe Smolensk vernommen worden. Der damalige Regierungschef wies Vorwürfe gegen sich und seinen ehemaligen Stabschef zurück.

Proteste in Armenien: Opposition feiert Sargsjans Rücktritt

Die Protestbewegung in Armenien feiert den Rücktritt von Ministerpräsident Sargsjan. Jetzt geht der Blick nach Moskau - denn für den Kreml ist die Entwicklung heikel. Von Markus Sambale.

Quelle: tagesschau.de

Newsticker

Quelle: netzticker.com